Ich war letzte Woche mit Leila nach einem Jahr wieder beim Tierarzt wegen der Jahresimpfung. Wir Damen haben es dieses Mal ganz alleine gemeistert, da Herrchen keine Zeit hatte. Also habe ich Leila den Maulkorb angezogen und sie in mein Auto gepackt. Leila musste zum 1. Mal in dem kleinen Corsa im Kofferraum mit fahren. Es hat aber sehr gut funktioniert. Die Rücksitzbank ein wenig nach vorne geklappt und Leila hatte im Kofferraum platz. Den Hund vorschriftsmäßig mit einem Sicherheitsgurt gesichert und schon konnte die Reise losgehen.

Beim Tierarzt musste sie noch ein wenig im Auto warten, da in der Tierarztpraxis so viel los war und Leila sich nicht wirklich mit anderen Hunden versteht.

Als ich Leila aus dem Auto holen konnte, hielt neben mir auf dem Parkplatz ein VW Bus mit Hund. Ich machte den Kofferraum auf Leila sprang mit einem Satz aus dem Auto auf die sich öffnende Fahrertür des VW Bus zu. Himmel wie hat die bloß den Sicherheitsgurt losgekriegt??? Nun gut immer wieder eine Überraschung. Ich bin hinter Leila hergehechtet und habe sie erst einmal von dem Bein der Frau weggeklaubt.

Gott sei Dank hatte Leila einen Maulkorb an und die Dame war auch nicht sauer auf uns. Die Damen meinte nur ob sie ihren Hund im Auto lassen soll bis wir fertig sind beim Tierarzt. Ich antwortete nur ja es wäre mir arg recht und bedankte mich bei ihr für ihr Verständnis.

Also sind wir in die Tierarztpraxis gestapft und ab in den Behandlungsraum. Leila verhielt sich im Gegensatz zum letzten Mal sogar relativ ruhig, bloß als die Tierärztin ihr leicht übers Fell strich knurrte sie ein wenig. Wie schon beim letzten Mal, nahm ich Leila zwischen meine Beine und die Tierärztin verabreichte ihr von hinten die Spritze. Leila wehrte sich einmal kurz und ich musste sie dann schon kräftig heben, aber dann war der Spuk auch schon vorbei.

Leila und die Tierärztin werden glaube ich nie richtige Freunde, aber ich hoffe das wir die Dienste nicht zu häufig in Anspruch nehmen müssen.